Internationaler Bund der Tierversuchsgegner

Wir sind eine seit 1968 bestehende Tierrechtsorganisation mit Mitgliedern, Freunden und Kontaktstellen in aller Welt.

http://www.bazar.at/tierversuchsgegner

Unser Ziel Ist die Abschaffung aller Tierversuche sowie deren Ersatz durch tierversuchsfreie Methoden.

1. Information und Politik - wir wollen durch intensive Öffentlichkeitsarbeit eine auf breiter Basis stattfindende Bewusstseinsbildung der Bevölkerung erreichen.
Unsere Arbeit stützt sich auf Fakten.
Im Bereich der Politik versuchen wir, legistische Verbesserungen für die Tiere zu erreichen (z.B. die Initiative, durch die der § 285a ABGB zustande kam, der die Gleichstellung der Tiere mit Sachen beendete. Das Tierschutz-Volksbegehren im März 1996 haben rund 460.000 Personen unterzeichnet. Am 1. Jänner 2006 wurden Tierversuchen mit Menschenaffen gesetzlich verboten, nicht zuletzt auch aufgrund unserer initiierten Parlamentarischen Bürgerinitiative.)
Es ist uns gelungen, fünf Wissenschafter unseres Vertrauens in die Kommission gem. § 13 Tierversuchsgesetz zu nominieren.
Diese Kommission unterstützt den Bundesminister für Wissenschaft bei der Erstellung von Richtlinien über die Genehmigung und die Durchführung von Tierversuchen, die Züchtung, Haltung und Unterbringung der Versuchstiere sowie die Qualifikation des mit der Betreuung der Versuchstiere befassten sachkundigen Personals.

2. Erstellung von wissenschaftlichen Studien und Dokumentationen, die mit Faktensammlungen die notwendige Voraussetzung für Parlament und Gesetzgeber liefern, um Änderungen herbeizuführen.

3. Forschung nach Ersatzmethoden zum Tierversuch - ist ein wichtiger Beitrag zur Abschaffung der Tierversuche. Aus diesem Grund unterstützen wir alle Bestrebungen, solche Methoden zu finden und deren Anwendung zu ermöglichen. Wir sind bestrebt, eine internationale Zusammenarbeit der an der Alternativforschung beteiligten Forscher und Institute zu erreichen.

4. Selbstverständlich engagieren wir uns auch gegen die Pelztierzucht, das Aufstellen von Fallen, sowie gegen jede andere Art der Tierquälerei, wie sie z.B. bei der industriellen Massentierhaltung und bei Tiertransporten üblich ist.
  • E-Mail Anfrage senden
    • Bitte gib deine Telefonnummer nur in diesem Format ein: 01 98765 oder 0699 123456

Service/Rubrikenmaerkte/Sonstiges/bsdrl/Tiere-Tierbedarf