Einfamilienhaus mit Generalsanierungsbedarf in Bad Vöslau/Gainfarn

Nr. 12659848. angeboten von pegra immobilien treuhand gmbh (Gewerblich)
Einfamilienhaus mit Generalsanierungsbedarf in Bad Vöslau/Gainfarn
Auf Google Maps anzeigen

Kontaktiere den Anbieter

  • Anruf
  • pegra immobilien treuhand gmbh
    +43 676 700 55 67
  • Nachricht senden
  • VIP Anfrage

pegra immobilien treuhand gmbh
+43 676 700 55 67

Preis: 235.000,-
Adresse: 2540 Bad Vöslau
Größe: 126.88 m²
Zimmer: 4
Energieausweis:
Heizwärmebedarf (HWB) 236.1 kwh/m²/a
HWB Klasse F
Energie-Effizienz-Faktor (fGEE) 3.48
fgee Klasse F

pegra immobilien treuhand gmbh hat 44 Angebote online

Auf dieser Liegenschaft sind durch die Einfahrt getrennt, zwei Wohneinheiten errichtet worden, wobei es aufgrund einer Nutzungsregelung so ist, dass der  von der Straße aus gesehene linke Teil, und die dahinter liegenden Bauteile und Gartenflächen dieser zum Verkauf stehenden Liegenschaft zugeordnet ist. In der Praxis wurde die Nutzungsregelung auch so gelebt.

Ein Teilungsversuch wurde von der Gemeinde wegen der nicht ausreichenden Hauseinfahrt zurückgewiesen, einer Parifizierung und Umwandlung in Wohnungseigentum steht nichts im Wege.

Die Liegenschaft befindet sich in einer Schutzzone, der Bestand muss so erhalten werden, hofseitig könnte durch einen Dachausbau Fensterflächen geöffnet werden, Zubauten sind keine möglich. 

Das Gebäude wurde massiv errichtet, das genaue Alter lässt sich auch anhand der vorliegenden Pläne nicht gesichert feststellen. Ausgehend von der Nutzung dürften die Ursprünge im 19. Jahrhundert zu finden sein.

Die Gebäude bzw. Teile davon wurden laufend umgestaltet, saniert und adaptiert. Insbesondere wurde 1957 die Liegenschaft an den Ortskanal angeschlossen und wurden mit 1971 beginnend mehrere bauliche Änderungen begonnen bzw. durchgeführt.

Derzeit sind an den Fundamenten Ausgrabungen durchgeführt worden. Diese Gräben sind teilweise wieder eingefallen bzw. durch Pfosten abgedeckt. Der Zweck dieser Arbeiten dürfte mit einer beabsichtigten Trockenlegung
der Außenfundamente in Verbindung stehen

Soweit feststellbar sind die Fundamente und Kellerwände als Mischmauerwerk hergestellt, das aufgehende Mauerwerk ist mit Ziegeln gemauert. Die Wände sind innen und außen verputzt, gefärbelt bzw. tapeziert. Die straßenseitigen Schauflächen wurden mit Fliesen beklebt, ein großes (Blumenfenster) wurde mit Betonglasbausteinen ausgemauert. Insbesondere an der Innenseite der Wände sind deutliche Feuchtigkeitsschäden (teilweise bis zur Decke reichend) sichtbar.

Die Decke zum Dachboden dürfte eine Holztramdecke sein.

Die Stiegen in den Keller sind betoniert, die Treppe in den Dachboden aus Holz. Die Innentüren sind aus Holz teilweise mit Holz- bzw. Glasfüllungen versehen.

Die Fenster im Keller sind aus Metall, die im Erdgeschoss sind überwiegend als Holzverbundfenster ausgeführt.

Der Dachstuhl aus Holz ist mit Ziegeln eingedeckt, die Verblechungen sind aus Weißblech und teilweise angerostet.

Die Beheizung erfolgt über eine Gasetagenheizung mit Radiatoren in den Haupträumen.


Geschosse: Teilkeller, Erdgeschoss und unausgebauter Dachboden.

Keller: Die beiden Keller sind sowohl von Hof als auch vom Garten des bewertungsgegenständlichen Haus erschlossen. Die ursprünglichen Weinkeller werden derzeit nur zu Lagerzwecken genutzt, Es sind Einlagerungsräume.

Diese Gebäudeteile weisen deutliche Gebrauchs- und Nässeschäden auf. 
 

Erdgeschoss: Die 1996 bewilligten umbauten wurden offensichtlich durchgeführt, straßenseitig sind drei Zimmer angeordnet, dahinter links vom Eingangsbereich eine Küche, das Bad und eine Speis.

Die rückwärtigen Baulichkeiten: Schuppen, Keller und sonstige Nebenräume
 

Dachgeschoss: Holzkonstruktion aus Pfetten, Sparren, Lattung und Eindeckung durch Eternit. Das Dach weist übliche Konstruktionsstandards und einen altersgemäßen Zustand auf, es ist nicht gedämmt und in der derzeitigen Form schlecht ausbaubar.


Das Grundstück ist unregelmäßig figuriert, terrassenförmig angelegt und eingezäunt. Zur Hauptstraße hin ist ein schmaler Vorgarten mit Sockelmauerwerk und einfachem Ziergitter abgeteilt,  zur rückwärtigen Grundgrenze ist ein einfaches Ziergitter auf einer Stützmauer errichtet worden. Der Garten vermittelt einen vernachlässigten Eindruck. Das Grundstück ist terrassenförmig angelegt.

 

Verkehrslage: Gut, regionale Zugs- und Busverbindungen nach Baden und Wien. Die Stationen sind innerhalb von 10 – 15 Minuten erreichbar. Das Angebot von Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten und Schulen entspricht den ländlichen Gebieten. Gute Anbindung an das internationale Straßennetz.


(Beschreibung des Hauszustandes laut Gutachten)

 

Das Exposé zum download oder noch mehr Immobilienangebote finden Sie auf unserer Homepage. 

Herzlichen Gruß
Petra Hasibar

Staatlich geprüfte und konzessionierte Immobilientreuhänderin
pegra immobilien treuhand gmbh

Bitte beachten Sie, dass wir auf Grund der Nachweispflicht gegenüber dem Eigentümer nur Anfragen mit vollständigen Namen, Telefonnummer und Adresse bearbeiten können! 

Doppeltätigkeit/Naheverhältnis Wir weisen Sie höflich darauf hin, dass wir kraft bestehenden Geschäftsgebrauchs auch als Doppelmakler tätig sind. Weiters möchten wir Sie auf eventuelle bestehende wirtschaftliche oder familiäre Naheverhältnisse hinweisen. Ein bestehendes wirtschaftliches Naheverhältnis ergibt sich aus regelmäßiger geschäftlicher Verbindung.

Widerrufsbelehrung und Rücktrittsrechte bei Fernabsatz- und Außergeschäftsraum-Verträgen Der Interessent wird informiert, dass für einen Verbraucher bei Abschluss des Maklervertrags außerhalb der Geschäftsräume des Maklers oder ausschließlich über Fernabsatz gem. § 11 FAGG ein Rücktrittsrecht von dieser Vereinbarung binnen 14 Tagen besteht. Die Rücktrittsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Die Abgabe der Widerrufserklärung kann unter Verwendung des beigestellten Widerrufsformulars erfolgen, ist aber an keine Form gebunden. Wenn der Makler vor Ablauf dieser vierzehntägigen Rücktrittsfrist vorzeitig tätig werden soll (zB Übermittlung von Detailinformationen, Vereinbarung eines Besichtigungstermins), bedarf es einer ausdrücklichen Aufforderung durch den Interessenten, der damit – bei vollständiger Vertragserfüllung innerhalb dieser Frist – sein Rücktrittsrecht verliert.  Als vollständige Dienstleistungserbringung des Immobilienmaklers genügt aufgrund eines abweichenden Geschäftsgebrauchs die Namhaftmachung der Geschäftsgelegenheit, insbesondere sofern vom Interessenten keine weiteren Tätigkeiten des Maklers gewünscht oder ermöglicht werden. In diesem Fall kann der Maklervertrag nicht mehr widerrufen werden und ist Grundlage eines Provisionsanspruches, wenn es in der Folge zum Abschluss eines Rechtsgeschäftes über eine vom Immobilienmakler namhaft gemachte Geschäftsgelegenheit kommt.  Im Fall eines Rücktritts nach § 11 FAGG verpflichtet sich der Verbraucher, von den gewonnenen Informationen keinen Gebrauch zu machen.

Für den Fall, dass der Interessent aufgrund der vertragsgemäßen, verdienstlichen Tätigkeit des Immobilienmaklers ein Objekt kauft oder mietet, verpflichtet er sich, an den Immobilienmakler eine Vermittlungsprovision zu bezahlen. Die Verpflichtung zur Zahlung einer Provision entsteht im Erfolgsfall und wird mit der Rechtswirksamkeit des vermittelten Geschäfts fällig. Besondere Provisionsvereinbarung:  Die Zahlung des vereinbarten Provisionssatzes (zuzüglich gesetzlicher USt.) wird auch für den Fall vereinbart: dass das im Maklervertrag bezeichnete Geschäft wider Treu und Glauben nicht zustande kommt (ohne beachtenswerten Grund wird ein für das Zustandekommen des Rechtsgeschäfts erforderlicher Rechtsakt überraschend unterlassen) dass der Auftraggeber (Interessent) die vom Immobilienmakler namhaft gemachte Geschäftsgelegenheit einer anderen Person weitergibt, mit welcher das Geschäft zustande kommt.

Objektnummer: 6531

Kontaktiere den Anbieter

  • Mit dem Klick auf "Senden" erklärst Du Dich mit den AGB, der Datenschutzerklärung und den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung vom BAZAR einverstanden.

E-Mail Anfrage
  • Bitte gib deine Telefonnummer nur in diesem Format ein: 01 98765 oder 0699 123456

  • Mit dem Klick auf "Email senden" erklärst Du Dich mit den AGB, der Datenschutzerklärung und den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung vom BAZAR einverstanden.

Regelverstoß melden
  • Bitte gib deine Telefonnummer nur in diesem Format ein: 01 98765 oder 0699 123456

  • Mit dem Klick auf "Email senden" erklärst Du Dich mit den AGB, der Datenschutzerklärung und den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung vom BAZAR einverstanden.

Sende eine Nachricht
  • Mit dem Klick auf "Senden" erklärst Du Dich mit den AGB, der Datenschutzerklärung und den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung vom BAZAR einverstanden.

VIP form
  • Mit dem Klick auf "Senden" erklärst Du Dich mit den AGB, der Datenschutzerklärung und den Bestimmungen zu Cookies & Internet-Werbung vom BAZAR einverstanden.